Betonplatte mit Graffiti „Tschüss-Hertie!“ muss weichen – Ein Zeichen für den Baufortschritt

Nachdem ganz Porz im Oktober vergangenen Jahres feierlich vom Hertie-Gebäude Abschied genommen hatte, zierte seither ein farbenfroher Graffiti-Abschiedsgruß die Gebäudeaußenwand in der Josefstraße. Dass dieses kleine Kunstwerk mitsamt Betonuntergrund nun weichen muss, ist eine positive Entwicklung: der Abriss geht voran! In diesen Tagen wird in der Josefstraße der „Durchbruch“ erzielt – die Abrissbagger haben sich durch das gesamte Gebäude voran gearbeitet und auch von dieser Seite aus betrachtet ist das Hertie bald Geschichte.

Menü