©JSWD Architekten GmbH & Co. KG

Das Haus 1 – der erste Baustein der Neuen Mitte Porz

Zwischen der St. Josef-Kirche und der Fußgängerbrücke, ist das Haus 1 der erste von drei Bausteinen der Neuen Mitte Porz. Das im Bau befindliche Wohn- und Geschäftshaus ist kleinteilig gestaltet in Fassade und Dach und ist in mehrere Hauseinheiten mit eigenen Eingängen unterteilt. Bauherrin ist moderne stadt GmbH.

Im Erdgeschoss werden zukünftig ein Vollsortimenter sowie ein Backshop Ihre Türen für Kunden öffenen.

In den Obergeschossen entstehen 49 Wohnungen von unterschiedlicher Größe (47 davon sind barrierefrei und 2 rollstuhlgerecht). Raumhohe Fenster sowie vollverglaste Loggien sorgen für helle Wohnräume und schaffen einen unmittelbaren Bezug zum Außenraum. Der ansprechend begrünte Innenhof dient der Erholung alle Bewohner. Die Ausstattung mit verschiedenen Spielgeräten bietet auch den Jüngsten eine besondere Aufenthaltsqualität.

Unter den Einzelhandelsflächen im Erdgeschoss befinden sich zwei Tiefgaragenebenen, von denen eine für die Mieter reserviert ist und die andere für die Kunden des Einzelhandels. Darüber hinaus stehen den Besuchern der Neuen Mitte Porz weitere, öffentlich nutzbare Stellplätze zur Verfügung. Die Tiefgarage des Hauses 1 dient auch als Zufahrt zu den Tiefgaragen der Häuser 2 und 3.

Die Wohnungen entstehen als freifinanzierte Mietwohnungen. Die Vermietung startet voraussichtlich im Sommer 2021.

Haus 1 in Zahlen

1

2-4 Zimmerwohnungen

1

m² Wohnfläche

1

m² Flächen für den Handel (Exkl. Mietfläche inkl. Technik-, Anlieferungs- und Verkehrsflächen ) davon 1.180 m² Verkaufsflächen nach LBO NRW

1

Stellplätze in der Tiefgarage (Handel) + 51 Stellplätze Wohnen sowie 41 öffentliche Stellplätze im sog. Verteilerbauwerk

1

Fahrradstellplätze im 2. UG + 16 Fahrradstellplätze oberirdisch

Menü