Die Arbeiten auf der Baustelle im Sommer 2021

In der zweiten Jahreshälfte 2021 geht es auf allen drei Baufeldern der Neuen Mitte Porz zielstrebig voran: Sahle Wohnen wird in den kommenden Wochen die Sohle im Kellergeschoss von Haus 2 fertigstellen. Anschließend wird die Decke des Kellergeschosses hergestellt.

Voraussichtlich Anfang Juli wird auch der zweite Baukran, der für die Arbeiten an Haus 2 benötigt wird, mithilfe eines Autokranes angeliefert und aufgebaut. Die Anlieferung des Krans erfolgt nachts und wird von der Projektkommunikation der Neuen Mitte Porz wie üblich im Voraus angekündigt. Steht der zweite Baukran, können im nächsten Schritt die Erdgeschosswände gestellt, bewehrt und betoniert werden.

Zeitgleich ist der Rohbau bei Haus 3 ebenfalls in vollem Gange: Im Juni stellte die Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft die Wände, Stützen, Unterzüge und Decken im Erdgeschoss her. Schrittweise bereitet der Elektriker Fertigteildecken mit Leerrohren für die künftigen Elektroinstallationen vor. Auch die Gerüstarbeiten haben begonnen, damit die Sicherheit der Bauschaffenden für die kommenden Arbeiten gewährleistet werden kann.

Bis Ende September 2021 wächst das Gebäude Haus 3 sichtbar in die Höhe: Geschossweise entstehen die Wände und Decken für die darüberliegenden Wohnetagen. Diese werden mittels Betonfertigteilen, Ortbeton und Mauerwerk ausgeführt.

Parallel zu den Arbeiten auf den Baufeldern der Häuser 2 und 3, schreitet auch der Innenausbau von Haus 1 immer weiter voran. Über den Sommer hinweg finden im gesamten Gebäude Malerarbeiten statt. Zudem werden Bodenbeläge in den Treppenhäusern sowie Parkett und Fliesen in den Wohnungen verlegt. Mit der anschließenden Feinmontage der Sanitärobjekte soll bis Herbst ca. die Hälfte des Innenausbaus der künftigen Mietwohnungen fertiggestellt sein.

Neben den laufenden Dachdeckerarbeiten, die voraussichtlich im Sommer abgeschlossen werden, geht es auch mit den Fassadenarbeiten von Haus 1 voran: Nachdem die Fassade im Innenhof mit einem Wärmedämmverbundsystem (WDVS) ausgestattet wurde, stehen dort als nächstes die Außenputzarbeiten an. An der Außenfassade haben inzwischen ebenfalls die Dämmarbeiten begonnen. Die darauffolgende Verkleidung der Fassade mit Klinkerriemchen wird voraussichtlich im Oktober 2021 abgeschlossen.

Die Bauaktivitäten aller drei Häuser lassen neben dem üblichen Baustellenverkehr sowie der genehmigten und angekündigten Veränderungen der Fahr- und Lieferbeziehungen keine Beeinträchtigungen für das Umfeld erwarten.

Weitere Informationen zur Baustellenandienung und Wegeführung gibt es unter: https://neuemitteporz.de/baustelle/.

Menü